Sie sind nicht eingeloggt.

1

Donnerstag, 3. Mai 2018, 21:41

Wasser im Kia Rio

Hallo zusammen
Habe in meinem Kia seit kurzem Wasser.
Alle Abläufe sind frei
Gummi's sind auch in Ordnung.
Klima hat Werkstatt überprüft
I .o. Kann es Kondenswasser sein? ?(

Wasser tritt irgendwo auf der Fahrerseite ein.
Kann mir jemand helfen?
Danke schon mal

Rudi C

Mitglied

Beiträge: 257

Name: Rudi

Wohnort: Koblenz

Auto: Cee'd GT Challenge, Kosename: die Dreckskarre

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Mai 2018, 00:45

Meine Glasskugel ist beim Polierer, somit muss ein anderer mit Glasskugel dir helfen.
Der mit der Glasskugel sieht dann sicher mehr, bspl. was für eine KIA Karre du hast, wie alt, ect... und kann uns das dann mitteilen.
Gruss Rudi C

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lars4572

3

Freitag, 4. Mai 2018, 05:53

Ist ein Kia Rio Baujahr 2012

4

Freitag, 4. Mai 2018, 06:58

Also Wasser im Fußraum Deines Rio?

Tritt das schon im Stillstand bei geringem oder ausgeprägtem Regen auf, oder eher wenn Du gefahren bist?

Wenn Du schreibst, dass die Klimaanlage überprüft ist, heißt das, dass die Werkstatt sich Dein Auto auf dieses Problem hin auch schon angesehen hat? Sprich z.B. Ablaufstopfen im Fußraum und Durchführungen an der Spritzwand zum Motorraum etc. geprüft hat?

5

Freitag, 4. Mai 2018, 10:19

Hatte es in Werkstatt , konnten keine Fehler
finden.
Nässe tritt auch im Stillstand auf.
Ich habe es auch selbst schon beregnet ,könnte kein Wasser eintritt feststellen.
Nach zwei Tagen habe ich den Teppich hochgeklappt und es war wieder leicht Na
s. Vielleicht ist es doch Kondenswasser.

Rudi C

Mitglied

Beiträge: 257

Name: Rudi

Wohnort: Koblenz

Auto: Cee'd GT Challenge, Kosename: die Dreckskarre

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. Mai 2018, 13:06

Wenn ich es richtig lese, ist nur der Fussraum vom Fahrer betroffen !?
Das würde dann gegen Kondenswasser sprechen, das sollte dann im gesamten Fahrzeug verteilt sein.
Bedenke beim absichtlichen Abspritzen des Fahrzeuges mit einem Dampfstrahler o.ä. das das Wasser mitunter mehrere Stunden benötigt, um durch alle Ritzen und somit ggf. in den Innenraum gelangen kann. Wenn es schneller ginge, würdest du beim Fahren im Regen ja absaufen.
Mein Vorschlag, nochmal gut mit einem Strahler draufhalten, Fahrzeug abstellen und nach ein paar Stunden nochmal prüfen, evtl. kann du dann etwas sehen.
Gruss Rudi C

mrberni

Administrator

Beiträge: 17

Name: Nils

Wohnort: City 17

Beruf: Sysadmin

Auto: Cee'd (ED) 1.4

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Mai 2018, 10:23

Moderation

Moin,

hab den Thread mal aus der Vorstellungsrunde hier hin verschoben (und den Thread zu selben Thema vom selben Autor hier gelöscht da er leer war).
Bitte keine Doppelposts mehr.

Gruß

Ähnliche Themen