Sie sind nicht eingeloggt.

1

Samstag, 24. März 2018, 08:17

Neuer Ceed SW

Hi,

Ich fahre schon seit 10½ Jahren Kia, gegenwärtig den zweiten Rio der im September sieben Jahre alt wird. Das ist auch der Grund, weshalb ich jetzt vor der Entscheidung zu einem Neuwagen stehe und aufgrund gestiegenem Platzbedarfes auf den größeren Ceed SW umsteigen will.

Da ich schon gern ein perfekt ausgestattetes Auto hätte, bin ich bei der Ausstattung Spirit + Zusatzpaket oder gleich der Platinum. Motor würde ich den 1,6CRDI mit 136PS inklusive DSG wählen.

Noch ist das alles nicht in trockenen Tüchern, Montag wird mein Rio bewertet und natürlich hängt alles auch ein wenig vom Ergebnis ab. Ansonsten meinte der Verkäufer, dass im deutschen Lager noch viele Ceed's stehen, wo man eben mal schauen müsste, ob sich was passendes findet und eine Probefahrt mit einem vergleichbaren Modell steht natürlich an.

Meine Frage an Euch alles ist jetzt eigentlich, ob es irgendwelche Ratschläge gibt, was man falsch machen kann... weiß ich, DSG weist große Ausfallraten auf wie das bei VW & Co. ja zu sein scheint (laut Aussage des Verkäufers gäbe es da nichts nennenswertes), oder Verbrauch ist astronomisch hoch, besser den Benziner, oder Parksystem funktioniert nicht, es reicht der Spirit, oder der SW hat irgendwo Schwachstellen, nimm lieber den 'normalen' Ceed (der mir vom Platz eigentlich auch reichen müsste).... keine Ahnung. Ich bin für alle Anregungen und Tips dankbar. Das ist ja nun mal eine Anschaffung, die man sich besser überlegen muss, als einen neuen TV für einen Tausender...

Also einfach die Frage, wie zufrieden seid Ihr mit Euren Ceed's in der möglichst gleichen oder ähnlichen Ausstattung? Funktioniert dieses automatische Einparken überhaupt wirklich? Das wäre eine nettes Feature, ansonsten kann ich mit 30 Jahren Fahrerfahrung eigentlich in allen Varianten ohne solche Spielereien einparken, würde notfalls nur die Front-PDC's nachrüsten lassen.

Allgemein habe ich wirklich nur beste Erfahrung mit der 7Jahres-Garantie gemacht, bei meinem letzten Rio gab es auch einen Serienfehler mit der Klimatronik, die zwei Mal getauscht werden musste, Sitzheizung defekt, Wasser im Rücklicht, Probleme mit dem Front-PDC... alles wurde immer ohne Murren auf Garantie erledigt selbst in den letzten Monaten. Wenn ich da noch an Seat und meinen Rio denke... da wurde sich schon in der Gewährleistungszeit überall herausgeredet. Also deshalb wieder sehr gern Kia.


So... viel gefragt und das gleich als erstes Posting... sorry für den Überfall... ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fplgoe« (24. März 2018, 08:28)


Z1000SX

Einsteiger

Beiträge: 99

Wohnort: zu Hause

Beruf: habe ich

Auto: Rio III 1.4CRDI Bj.2015

  • Nachricht senden

2

Samstag, 24. März 2018, 23:09

Generell sollte man nur so viel Auto kaufen, wie man benötigt! Manchmal stellt man hinterher erst fest, daß das eine oder andere Zubehör ganz nett gewesen wäre. Ich habe auch erst seit kurzem einen Rio (Gebrauchtwagen). Wie sich hinterher rausgestellt hat, hat er bis auf Navi und Sound alles, was möglich ist.
Der Skoda Fabia (Vorgänger) hatte min Vergleich zum Rio nur Campingstühle, die Lenkrad- und Sitzheizung waren die letzten Tage sehr angenehm. Da muss ich sagen hat Kia schon eine ausreichende Ausstattung. Da mein Arbeitsweg im günstigsten Fall 29' beträgt, durch die A2 allerdings manchmal unberechenbar ist (kein Witz, letztes Jahr mindestens 213 Stunden im Stau gestanden) ist für mich eine ordentliche Beschallung sehr wichtig. Also flog als erstes das Kofferradio raus und wurde deutlich aufgewertet. Gefolgt von Dämmung, Lautsprechern in den Türen und Subwoofer in der Reserveradmulde. Jeder hat halt so seine Vorlieben. Verzichtet hätte ich gern auf die 205/55/17er Reifen- Felgenkombination bzw. auf die Allwetterreifen, dafür hätte ich z.B. lieber ein weniger stark abregelndes ESP gehabt. Jungejunge greift das früh ein. Mit dem Fabia war es möglich mit allen 4 Rädern auf feuchter Fahrbahn im Drift um die Kurve zu flitzen.
Nein, ich bin nicht unter 30, aber viel fehlt nicht zum doppelten.
Start/Stop hat ja jede moderne "Kiste", dumm nur, wenn die anderen Verkehrsteilnehmer lieber an die Ampel schleichen und so die Standzeit des Motors anderer verringern. Man merkt halt deutlich die Überalterung der Gesellschaft. KESSY hätte ich nicht haben müssen, deswegen übernachtet der Schlüssel Nachts immer in einer Keksdose aus Blech. Was ich gern gehabt hätte, ein abgeflachtes Lenkrad, da es das einsteigen erleichtert.
Jetzt kannst du deine Schlüsse daraus ziehen, denn was für mich zutrifft, muss für andere nicht auch zwangsläufig so sein.


Viel Spaß bei der Entscheidung und Probefahrt.

3

Sonntag, 25. März 2018, 06:32

Also dann sind wir wohl in einer ähnlichen Altersklasse, ich habe gerade das halbe Jahrhundert voll gemacht. Aber nein, wenn man immer nur so viel Auto kaufen würde, wie unbedingt nötig ist, würde auf der Welt kein einziger Porsche verkauft werden und selbst schon die meisten SUV's wären Ladenhüter.

Ganz im Gegenteil, im Moment steht neben dem Vernunftauto (eben dem Ceed Crdi) noch der Spaß und absolute Unvernunft (ein GT oder noch schlimmer ein Hyundai i30N) zu Auswahl. Eben auch ein wenig, weil ich mir in meinem (bzw. fast unserem) Alter sage, wenn nicht jetzt, wann dann. Beim nächsten Autokauf gehe ich wirklich stramm auf die 60 zu, dann werde ich so etwas gar nicht mehr überlegen... :D

Aber trotzdem geht die Planung jetzt erst mal Richtung Vernunft und Ceed Crdi DSG, vielleicht hat ja der eine oder andere User Erfahrungen, die er zum Besten geben kann. Dass der Rio ein super Auto ist, weiß ich. Aber er ist mir inzwischen eben zu klein und ich hätte gern ein paar Erfahrungen mit dem angestrebten Neuen und der genannten Ausstattung... ;)

4

Sonntag, 25. März 2018, 09:15

meine Meinung dazu ..lass es ..
ich habe zur Zeit einen Sportage SL und war gestern bei Kia..
ins Auge gefasst ist vieleicht ein Niro Plug in und probesitzen war auch angesagt.
unter anderen habe ich auch im ceed mal gesessen und fand das schon recht eng dort
ist halt ein Wagen der Golf Klasse nach meiner Meinung.
ich möchte Platz im Auto . ich werd nun 57 und werde mir wohl auch nur noch 1 Auto
kaufen ..Wird wohl wieder ein Jahreswagen werden ..die 30 % Verlust im ersten Jahr
brauche ich nicht .
vieleicht schaust du auch mal noch eine Klasse höher ??
Grüße

5

Sonntag, 25. März 2018, 10:01

Das der Ceed ein Wagen der Golf-Klasse ist, ist nicht nur Deine Meinung, das sagt Dir selbst ein Kia-Verkäufer. Der Optima ist vergleichbar mit Passat/Audi A6.

Und ja, ich habe sogar einen Optima SW im Angebot gehabt, aber der ist meinem Geldbeutel jetzt doch etwas überlegen. Absolut geiles ('tschuldigung) Auto, ich kann nicht verstehen, wie man sich einen A6 kaufen kann, wenn man günstiger so einen Wagen kaufen könnte. Alleine schon dieses geniale Design... *sabber*... :D

Nein, aber noch mal gut 5 - 10.000€ mehr für ein vergleichbar ausgetattetes Auto sind einfach nicht drin, nur wegen des Raumgewinnes. Mir reicht da wirklich ein Ceed SW, ich bin die letzten 6½ Jahre mit einem Rio unterwegs gewesen und ja, er ist mir etwas zu klein geworden. Etwas eben.

Und bei mir ist ein Jahreswagen uninteressant, weil ich als Schwerbehinderter 21% Rabatt auf einen Neuwagen bekomme. Da wäre ein Jahreswagen eine ganz blöde Entscheidung... ;)

6

Sonntag, 25. März 2018, 15:32

dan ist ja alles klar

Z1000SX

Einsteiger

Beiträge: 99

Wohnort: zu Hause

Beruf: habe ich

Auto: Rio III 1.4CRDI Bj.2015

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. März 2018, 19:27

Also dann sind wir wohl in einer ähnlichen Altersklasse, ich habe gerade das halbe Jahrhundert voll gemacht. Aber nein, wenn man immer nur so viel Auto kaufen würde, wie unbedingt nötig ist, würde auf der Welt kein einziger Porsche verkauft werden und selbst schon die meisten SUV's wären Ladenhüter.

Genau deswegen hatte ich ja geschrieben, was für mich zutrifft.....
Wenn ich Spaß haben möchte, nehm ich die SX :D
Aufgrund der Rechte verlinke ich jetzt mal:
https://www.google.de/search?q=Z100SX&cl…AJpwJZAtn-5-fM:

8

Dienstag, 3. April 2018, 10:19

So... Entscheidung gefallen, eine Tageszulassung aus 2017 mit wirklich attraktivem Preis. In der Anzeige fehlen noch 2 Pakete, daher kostet er eigentlich 31tsd, nicht wie dort angegeben 28tsd. Da hat wohl jemand gepennt...

Das ist er. Bekommt diese Woche noch eine Standheizung, Freitag ist es dann so weit. Und der alte geht voraussichtlich an Wer-kauft-Dein-Auto, da sie mehr bieten, als die beiden Kia-Autohäuser hier vor Ort. Und das nicht nur nach der Internetseite, sondern nach der verbindlichen Begutachtung letzte Woche.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen