Posts by garfield1711

    Hallo,
    ich habe mir im Juni den neuen KIA Sportage 2016 GT Line zugelegt.
    Dieser hat ja auch eine geschlossene Dachreling.
    Kann mir jemand sagen welche Dachträger ich für dieses Model benutzen kann außer das Original von KIA?
    Ich kenne mich bis jetzt noch nicht mit Dachträgern aus.
    Habe aber mittlerweile festgestellt, das man gar nicht jeden anbringen kann.
    Für Eure Tips bin ich sehr dankbar.
    Danke schon mal im voraus.


    Gruß
    Garfield

    Hallo,
    ich habe mir im Juni den neuen KIA Sportage 2016 GT Line zugelegt.
    Dieser hat ja auch eine geschlossene Dachreling.
    Kann mir jemand sagen welche Dachträger ich für dieses Model benutzen kann außer das Original von KIA?
    Ich kenne mich bis jetzt noch nicht mit Dachträgern aus.
    Habe aber mittlerweile festgestellt, das man gar nicht jeden anbringen kann.
    Für Eure Tips bin ich sehr dankbar.
    Danke schon mal im voraus.


    Gruß
    Garfield

    Hallo,
    ich habe mir im Juni den neuen KIA Sportage 2016 GT Line zugelegt.
    Dieser hat ja auch eine geschlossene Dachreling.
    Kann mir jemand sagen welche Dachträger ich für dieses Model benutzen kann außer das Original von KIA?
    Ich kenne mich bis jetzt noch nicht mit Dachträgern aus.
    Habe aber mittlerweile festgestellt, das man gar nicht jeden anbringen kann.
    Für Eure Tips bin ich sehr dankbar.
    Danke schon mal im voraus.


    Gruß
    Garfield

    Hallo zusammen,




    habe bis vor kurzem den Sportage Spirit BJ 2011 gefahren und mir jetzt
    den 2016er GT Line zugelegt. Mit der Darstellung von Verkehrsstörungen
    habe ich so meine Probleme im Vergleich zum Vorgängermodell. Habe mal
    eine Mail an KIA geschrieben. Um nicht alles nochmal zu schreiben,
    kopiere ich den Text mal hier hinein:




    ich habe Anfang Juni 2016 den KIA Sportage BJ 2016 gekauft und auch
    erhalten. Vorher hatte ich den Sportage (Model Spirit) BJ 2011. Mein
    alter Sportage hat mir im Navigationssystem (Maps) die
    Verkehrsbehinderungen auf der Karte grafisch angezeigt in Form von sich
    bewegenden Pfeilmustern über die komplette Länge der Verkehrsstörung.
    Dazu mußte ich nicht einmal eine Route eingeben.




    Die Verkehrsstörungen wurden über das Radiosignal TMC empfangen. Das
    ganze ging ohne Internet über TMC. Eine Internetverbindung gab es ja
    2011 noch nicht im Sportage. Ich habe festgestellt, dass es die TMC
    Funktion im neuen Navi des Kia


    Sportage BJ 20116 anscheinend gar nicht mehr gibt. Auf jeden Fall
    bekomme ich keine Verkehrsstörungen in den Maps mehr angezeigt.




    Es kann doch nicht sein, dass ich in meiner bekannten Umgebung eine
    Route eingeben muß, damiit ich die Verkehrsstörung angezeigt bekomme.
    Die ist dann auch noch nur durch ein Symbol dargestellt, welches ich
    dann während dem Fahren anklicken muß, damit ich genauere Informationen
    erhalte. Ich habe für dieses Navi sehr viel Geld bezahlt und bekomme ein
    Navi, das wesentlich schlechter ist als das Navi von vor 5 Jahren. Da
    wünsche ich mir mein altes Navi zurück. Das war sogar ohne Internet
    zuverlässiger und informativer als das jetzige. Da hat KIA einen klaren
    Rückschritt statt Fortschritt in der Entwicklung hingelegt.




    Das ist jetzt mein dritter KIA Neuwagen in Folge, aber einen solchen
    Rückschritt in diesem Fall hätte ich nicht erwartet (und dafür habe ich
    auch noch bezahlt). Gerade beim Fahren muß man doch mit einem Blick auf
    dem Navi erkennen was los ist.




    Dieser Rückschritt finde ich auch als Problem für die
    Verkehrssicherheit. Vielleicht sollte sich Kia sich mal direkt zusammen
    mit LG Gedanken machen, ob man eine neue Software mit den Standards für
    das Jahr 2016 entsprechend rausbringt.


    ENDE




    Die Antwort von KIA war nur, dass sich bis jetzt noch keiner beschwert
    hat und das viele neue Sportage Fahrer das Vormodell nicht kennen und
    somit keinen Vergleich haben. Was ist denn das für eine Antwort.




    Welche Erfahrungen habt Ihr?




    Gruß


    Garfield

    Hallo zusammen,




    habe bis vor kurzem den Sportage Spirit BJ 2011 gefahren und mir jetzt
    den 2016er GT Line zugelegt. Mit der Darstellung von Verkehrsstörungen
    habe ich so meine Probleme im Vergleich zum Vorgängermodell. Habe mal
    eine Mail an KIA geschrieben. Um nicht alles nochmal zu schreiben,
    kopiere ich den Text mal hier hinein:




    ich habe Anfang Juni 2016 den KIA Sportage BJ 2016 gekauft und auch
    erhalten. Vorher hatte ich den Sportage (Model Spirit) BJ 2011. Mein
    alter Sportage hat mir im Navigationssystem (Maps) die
    Verkehrsbehinderungen auf der Karte grafisch angezeigt in Form von sich
    bewegenden Pfeilmustern über die komplette Länge der Verkehrsstörung.
    Dazu mußte ich nicht einmal eine Route eingeben.




    Die Verkehrsstörungen wurden über das Radiosignal TMC empfangen. Das
    ganze ging ohne Internet über TMC. Eine Internetverbindung gab es ja
    2011 noch nicht im Sportage. Ich habe festgestellt, dass es die TMC
    Funktion im neuen Navi des Kia


    Sportage BJ 20116 anscheinend gar nicht mehr gibt. Auf jeden Fall
    bekomme ich keine Verkehrsstörungen in den Maps mehr angezeigt.




    Es kann doch nicht sein, dass ich in meiner bekannten Umgebung eine
    Route eingeben muß, damiit ich die Verkehrsstörung angezeigt bekomme.
    Die ist dann auch noch nur durch ein Symbol dargestellt, welches ich
    dann während dem Fahren anklicken muß, damit ich genauere Informationen
    erhalte. Ich habe für dieses Navi sehr viel Geld bezahlt und bekomme ein
    Navi, das wesentlich schlechter ist als das Navi von vor 5 Jahren. Da
    wünsche ich mir mein altes Navi zurück. Das war sogar ohne Internet
    zuverlässiger und informativer als das jetzige. Da hat KIA einen klaren
    Rückschritt statt Fortschritt in der Entwicklung hingelegt.




    Das ist jetzt mein dritter KIA Neuwagen in Folge, aber einen solchen
    Rückschritt in diesem Fall hätte ich nicht erwartet (und dafür habe ich
    auch noch bezahlt). Gerade beim Fahren muß man doch mit einem Blick auf
    dem Navi erkennen was los ist.




    Dieser Rückschritt finde ich auch als Problem für die
    Verkehrssicherheit. Vielleicht sollte sich Kia sich mal direkt zusammen
    mit LG Gedanken machen, ob man eine neue Software mit den Standards für
    das Jahr 2016 entsprechend rausbringt.


    ENDE




    Die Antwort von KIA war nur, dass sich bis jetzt noch keiner beschwert
    hat und das viele neue Sportage Fahrer das Vormodell nicht kennen und
    somit keinen Vergleich haben. Was ist denn das für eine Antwort.




    Welche Erfahrungen habt Ihr?




    Gruß


    Garfield

    Hallo zusammen,




    habe bis vor kurzem den Sportage Spirit BJ 2011 gefahren und mir jetzt
    den 2016er GT Line zugelegt. Mit der Darstellung von Verkehrsstörungen
    habe ich so meine Probleme im Vergleich zum Vorgängermodell. Habe mal
    eine Mail an KIA geschrieben. Um nicht alles nochmal zu schreiben,
    kopiere ich den Text mal hier hinein:




    ich habe Anfang Juni 2016 den KIA Sportage BJ 2016 gekauft und auch
    erhalten. Vorher hatte ich den Sportage (Model Spirit) BJ 2011. Mein
    alter Sportage hat mir im Navigationssystem (Maps) die
    Verkehrsbehinderungen auf der Karte grafisch angezeigt in Form von sich
    bewegenden Pfeilmustern über die komplette Länge der Verkehrsstörung.
    Dazu mußte ich nicht einmal eine Route eingeben.




    Die Verkehrsstörungen wurden über das Radiosignal TMC empfangen. Das
    ganze ging ohne Internet über TMC. Eine Internetverbindung gab es ja
    2011 noch nicht im Sportage. Ich habe festgestellt, dass es die TMC
    Funktion im neuen Navi des Kia


    Sportage BJ 20116 anscheinend gar nicht mehr gibt. Auf jeden Fall
    bekomme ich keine Verkehrsstörungen in den Maps mehr angezeigt.




    Es kann doch nicht sein, dass ich in meiner bekannten Umgebung eine
    Route eingeben muß, damiit ich die Verkehrsstörung angezeigt bekomme.
    Die ist dann auch noch nur durch ein Symbol dargestellt, welches ich
    dann während dem Fahren anklicken muß, damit ich genauere Informationen
    erhalte. Ich habe für dieses Navi sehr viel Geld bezahlt und bekomme ein
    Navi, das wesentlich schlechter ist als das Navi von vor 5 Jahren. Da
    wünsche ich mir mein altes Navi zurück. Das war sogar ohne Internet
    zuverlässiger und informativer als das jetzige. Da hat KIA einen klaren
    Rückschritt statt Fortschritt in der Entwicklung hingelegt.




    Das ist jetzt mein dritter KIA Neuwagen in Folge, aber einen solchen
    Rückschritt in diesem Fall hätte ich nicht erwartet (und dafür habe ich
    auch noch bezahlt). Gerade beim Fahren muß man doch mit einem Blick auf
    dem Navi erkennen was los ist.




    Dieser Rückschritt finde ich auch als Problem für die
    Verkehrssicherheit. Vielleicht sollte sich Kia sich mal direkt zusammen
    mit LG Gedanken machen, ob man eine neue Software mit den Standards für
    das Jahr 2016 entsprechend rausbringt.


    ENDE




    Die Antwort von KIA war nur, dass sich bis jetzt noch keiner beschwert
    hat und das viele neue Sportage Fahrer das Vormodell nicht kennen und
    somit keinen Vergleich haben. Was ist denn das für eine Antwort.




    Welche Erfahrungen habt Ihr?




    Gruß


    Garfield