Sie sind nicht eingeloggt.

1

Montag, 3. Oktober 2016, 15:59

Wer zahlt bei dem Fall ?

Gruß an euch

Also ich habe da ein kleines Anliegen.
Es geht darum, dass mein Bruder einen Unfall hatte. Die Sache ist aber, dass er auf den Kosten sitzen bleibt. Obwohl der andere Typ bei rot über die Ampel gefahren ist. Da sind schon 2.230€ die mein Bruder bezahlen muss..nicht gerade wenig und ich finde, dass er überhaupt nicht schuld ist. Habe auch auf einer Seite gelesen - hier klicken, dass derjenige zahlt der fahrlässig handelt.
Ich wollte mir jetzt noch einmal eure Meinungen dazu einholen und vielleicht auch Tipps bekommen wie ich meinem Bruder da helfen kann.
Kann man denn eigentlich Berufung dagegen einleiten ?

Ich meine so geht es nicht, die Kosten hat er NICHT zu tragen und deshalb muss er was dagegen unternehmen.
Wer hat da einige Infos oder kann mir helfen ?

Danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dany25« (5. Oktober 2016, 14:09)


1

Hallo,

schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles zu den Modellen von Kia.


2

Sonntag, 9. Oktober 2016, 14:53

Kommt darauf an ob der jenige behauptet das er grün hatte und somit Aussage gegen Aussage steht. Falls es dort keine unparteiischen Zeugen gibt die bestätigen können das Grün hatte bzw der andere rot wird dies wohl schwer werden und man somit auf den Kosten sitzen bleibt. Aber man kann auf jeden Fall Widerspruch einlegen Nur wird das Ergebnis das selbe bleiben wenn es keine Zeugen gibt.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Thema bewerten