Sie sind nicht eingeloggt.

1

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 11:24

TÜV-Abnahme verweigert bei Sportage EZ 11/2011 w/ NSW !!!

Hallo liebe Kia-Freunde!

Auch ich habe mir den Sportage (1,7 Diesel) in 11/11 zugelegt, weil ich von dem Design und der hervorragenden Gewährleistung überzeugt war. Leider trüben immer mehr negative Erlebnisse mit dem Fahrzeug und der Werkstatt meinen Eindruck.

Der absolute Höhepunkt stellt jedoch mein gestriges Erlebnis dar: Nachdem ich zum 4.Mal in diesem Jahr einen Termin für eine Gewährleistungsarbeit vereinbaren musste, habe ich die Gelegenheit genutzt, auch gleich die fällige HU mit zu beauftragen.

Das sollte bei einem 3jährigen ja eigentlich kein Problem darstellen.... - der Anruf des Autohauses am gestrigen Nachmittag war dann doch sehr ernüchternd:

Der Wagen ist durch die Prüfung gefallen! Die Begründung: Die Nebelscheinwerfer sind zu hoch eingestellt (ab Werk) und die vorhandene Vorrichtung zur Einstellung ist so verrottet, dass die Nebelscheinwerfer komplett ausgetauscht werden müssen.

(Als wenn ein zu hoch eingestellter NSW bei den dort verbauten Funzelleuchten was ausmachen würde...)

Obwohl das nicht der erste Sportage ist, bei dem das Thema aufgefallen ist, hat man in der Werkstatt das nicht vorher geprüft, sondern wohl "auf gut Glück" versucht, ob es mit der Abnahme klappt....

Ich möchte noch betonen, dass ich das Fahrzeug nicht in etwaigen klimatischen Ausnahmegebieten bewege ;)

Nun darf ich also den Termin Nummer 5 wahrnehmen und darf hoffen, dass das Ganze nun auch innerhalb der nächsten 4 Wochen klappt, weil dann ja sonst eine komplett neue Vorführung beim TÜV erforderlich wird.

Also mein Tipp: Lasst einen Lichttest machen oder lasst bei der nächsten Inspektion das Ganze prüfen - sollte eigentlich nichts kosten.

Außerdem würde ich mich freuen, wenn mir andere Betroffene mitteilen könnten, wie es Ihnen ergangen ist - danke im Voraus!

1

Hallo,

schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles zu den Modellen von Kia.


Thema bewerten