Sie sind nicht eingeloggt.

1

Montag, 3. August 2015, 21:03

Probleme im Anhängerbetrieb

Im Dez. 2014 habe ich meinen Sorento mit einer Tageszulassung gekauft. Um meinen Wohnwagen ziehen zu können, brauche ich ein großes, schweres Zugfahrzeug (vorher: 5-er BMW Touring und VOLVO XC60).
Nach den ersten Urlaubsfahrten habe ich festgestellt, dass sich das Gespann ab ca. 80 km/h aufschaukelt. Stützlast, Gewichtsverteilung und Beladung alles i. O. Bei Fahrten mit anderen PKW (Mercedes) gab es keine Beanstandungen. Die örtliche KIA Vertretung meinte, die Stoßdämpfer seien zu weich und müssten ausgewechselt werden (Gewährleistung). Leider hat KIA das abgelehnt. Gibt es hierzu Erfahrungen?

1

Hallo,

schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles zu den Modellen von Kia.


Manfred

Neuling

Beiträge: 1

Name: Manfred

Auto: Sorento CDRI 2,2 FL XM 197 PS Automatik

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Dezember 2015, 19:36

Anhängerbetrieb

Hallo alle

Ich kann rak52 nur zustimmen !!!
Wir haben uns 6.2014 einen neuen Sorento CDRI 2,2 l 197 PS Automatik gekauft. Wir haben einen Wohnwagen mit 1800 kg ges. gewicht, ab 80 km/h schaukelt er sich auf, habe 100 kg Stützlast, habe umgepackt, weniger Stützlast aber er schaukelt sich der maßen auf, zu dem kommen harte Nickbewegungen nein das sind schläge. Bei meinem vorherigen Fahrzeug Alhambra war das nicht der lag total ruhig.
Wenn ich ein 2 Achser Anhänger (Pritsche) leer ziehe, habe ich Nickbewegungen nein das sind Schläge das ich vorne am Steuer durchgerüttelt werde, meine Frau fährt nicht mehr mit weil ihr schlecht wird.

Das kann doch so nicht ernst gemeint sein ????

Gruß Manfred

Thema bewerten