Sie sind nicht eingeloggt.

1

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 13:57

Macht Kia jetzt auf Porsche?

Kia zeigt im Januar eine Sportwagen-Studie. Der 2+2-Sitzer soll ein Hingucker sein - und sogar die Rennstrecke unsicher machen.

Viel verraten die Koreaner nicht, aber ein nettes Appettithäppchen ist das allemal: Kia will auf der Detroit Motor Show im Januar eine Sportwagenstudie zeigen. Ein rassiger 2+2-Sitzer soll es werden, die ersten Teaser-Bilder versprechen sexy Proportionen.

Weiterlesen...



Quelle: http://www.focus.de

1

Hallo,

schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles zu den Modellen von Kia.


Beiträge: 47

Name: Alex

Wohnort: Aldenhoven

Beruf: Bundeswehr

Auto: Kia Pro Ceed GT

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 14:05

Jepp hab ich auch gesehen. Ich bitte drum. Viel mehr kommt den die 2+2 Studie auf den Markt zu kaufen und auch nach Europa ???

DuckDevil

Neuling

Beiträge: 39

Name: Gordon

Wohnort: München

Auto: Kia Cee'd Spirit 1.6 GDI

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 16:28

Ich glaube nicht, daß dieser Wagen hier zu uns kommt.

a) Kia bringt nur umweltfreundliche 4 Zylinder auf den Deutschen Markt. Die V6 und höher bekommen die anderen Märkte
b) Würde es wahrscheinlich Hyundai nicht zulassen, weil die den Genesis ja neu auflegen.

4

Freitag, 20. Dezember 2013, 09:14

Ich glaube nicht, daß dieser Wagen hier zu uns kommt.

a) Kia bringt nur umweltfreundliche 4 Zylinder auf den Deutschen Markt. Die V6 und höher bekommen die anderen Märkte
b) Würde es wahrscheinlich Hyundai nicht zulassen, weil die den Genesis ja neu auflegen.
Das war leider auch mein Gedanke, das Kia den hier in Deutschland zu 99% nicht bringen wird. In den USA gibt es ja auch noch viel schönere Kia Modelle, die es hier nie geben wird. Schade! :huh:

5

Freitag, 20. Dezember 2013, 11:40

Kia wird diesen "Sportwagen" definitiv nicht in Deutschland herausbringen. Schade, aber wird so sein!

Beiträge: 33

Name: Mario

Wohnort: Bochum

Auto: KIA Soul 1.6 GDI

  • Nachricht senden

6

Freitag, 20. Dezember 2013, 15:50

Da hier offenbar einige ne funktionierende Glaskugel haben:

Sagt mir doch mal bitte die richtigen Lottozahlen von morgen ;)


Aber mal im Ernst:
Auch ich finde manche Entscheidung von KIA/Hyundai bezüglich der hiesigen Modellpolitik nicht wirklich nachvollziehbar. :(

Nur laßt uns doch erstmal ganz entspannt abwarten, was die Zukunft so alles bringt.
Keiner von uns kennt die internen strategischen Planungen der beiden Marken. Beschweren können wir uns auch noch dann, wenn Eure Vermutungen auch tatsächlich eingetroffen sein sollten.



Vorweihnachtliche Grüße aus Bochum
Mario

7

Freitag, 20. Dezember 2013, 16:00

Ach klar abwarten sollte man eh, aber man hat so seine Gedanken hehe :rolleyes:

Beiträge: 33

Name: Mario

Wohnort: Bochum

Auto: KIA Soul 1.6 GDI

  • Nachricht senden

8

Freitag, 20. Dezember 2013, 17:19

Da geb ich Dir vollkommen recht, Dennis.

Aber wir alle sollten auch jedem Menschen und jeder Firma die Fähigkeit zubilligen, aus Fehlern der Vergangenheit zu lernen. ;)
Ich finde es ganz einfach schade, pauschal die Vergangenheit auf alle Zukunft hochzurechnen. Damit spreche ich jemandem eben genau diese Entwicklungsfähigkeit ab.

Ich bin da auch ganz optimistisch, daß uns unsere Marke vielleicht ja auch alle noch überraschen wird.
Für mich ist es ein grundsätzlich positives Zeichen, daß Peter Schreyer durch die Gesamt-Designverantwortung für beide Marken diese besser voneinander abgrenzen soll und die Zielgruppen damit unterschiedlicher gestalten dürfte.
Er hat in einigen Interviews schließlich sehr deutlich das Ziel seiner neuen Aufgabe im Gesamtkonzern geschildert. Beide Marken sollen besser voneinander abgegrenzt werden und zukünftig auch unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. Als Vorbild hierfür hat er deutlich von VW und Audi gesprochen. Auch diese beiden Marken sind unter der Haube oft gleich, trotzdem werden diese Marken völlig unterschiedlich wahrgenommen und sprechen meist auch nicht die gleiche Kundschaft an.
Laut Herrn Schreyer ist wohl auch langfristig angedacht, daß nicht mehr jede der beiden Marken (also KIA und Hyundai) jedes Segment bedient und damit die eigene Schwester kannibalisiert.

Wenn es doch so kommt, wie sich einige ganz ganz sicher zu sein scheinen, dann können wir uns noch genug drüber ärgern.



Gruß aus Bochum
Mario

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pro Ceed GT

Ähnliche Themen

Thema bewerten