Sie sind nicht eingeloggt.

M38A1

Neuling

  • »M38A1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Name: Micha

Wohnort: Eriskirch

Beruf: Informatiker

Auto: Kia Sportage GDI

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. November 2017, 10:54

Kupplungspedal und Handbremse

Hallo zusammen,

wir haben einen KIA Sportage SLS mit dem 1,6 Liter Motor, manueller Schaltung, kein Allrad Bj. 10/2012. ca. 50tKm.

Im Prinzip läuft das Auto sehr gut aber aufgrund der hier komplett inkompetenten und einzigen Werkstatt im Umkreis möchte ich einiges zum TÜV selbst erledigen was aktuell heisst:

-> Handbremse hat zu viel Spiel
-> Kupplungspedal ist schwergängig

Ich habe mir momentan noch nichts am Auto angeschaut also bitte verzeiht mir auch Blöde Fragen:

1. Handbremse: dürfte ein einstellbares Bremsseil sein. Ist hier aus Eurer Sicht etwas zu beachten ?

2. Kupplung: funktioniert völlig unproblematisch, ist nicht verschlissen und es ist alles dicht. Allerdings ist mein Empfinden, dass das Pedal deutlich schwerer geht als früher. Ist das ein bekanntes Problem ?
Ich habe noch nicht nachgesehen aber laut dem was ich gelesen habe sollte es eine hydraulische Kupplungsbetätigung sein die am selben Ausgleichsbehälter hängt wie die Bremse. Korrekt oder ist das beim "kleinen Motor" anders ?

Die Werkstatt hat bisher weder Bremsflüssigkeit gewechselt noch die Kupplung entlüftet - also beides längst überfällig. Normalerweise setze ich den Behälter mit Adapter unter Druck ca. 0,8 Bar und entlüfte / wechsle so die Flüssigkeit mit ein paar zusätzlichen Pedalbewegungen.
-> Spricht vom System her etwas dagegen ?
-> Welche Bremsflüssigkeit empfehlt Ihr ?

Danke schon mal für die Antworten Micha

1

Hallo,

schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles zu den Modellen von Kia.


Z1000SX

Einsteiger

Beiträge: 73

Wohnort: zu Hause

Beruf: habe ich

Auto: Rio III 1.4CRDI Bj.2015

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. November 2017, 14:46

Bremsflüssigkeit soll, da hygroskopisch, alle 2 Jahre gewechselt werden. Wenn deine Werkstatt das nie gemacht hat, ist das grob fahrlässig.
Mein Rio ist aus 2015, hatte nur 2,5tkm runter und hat sämtliche Flüssigkeiten neu bekommen.
Im Handbuch steht welche Bremsflüssigkeit du verwenden kannst! Meist ist es DOT4. Die sind alle untereinander mischbar und sollten keine chemischen Reaktionen hervorrufen.
Wenn du sagst, die Kupplung ist schwergängig... keine Ahnung ob die da mit dranhängt. Falls ja, könnte das durch Wasser in der BF herrühren. Da hilft wohl nur noch ein Tausch des Ausrückzylinders.

3

Dienstag, 7. November 2017, 07:04

Wenn die Kia Werkstatt nicht gut ist, dann ist vielleicht eine "freie" Werkstatt eine gute Alternative.

Wenn du dir hier einen Account anlegst, dann hast du gegen eine geringe Gebühr Zugriff auf alle Werkstatt Informationen.

--> https://www.kia-hotline.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wo_Sportage« (7. November 2017, 07:09)


Thema bewerten