Sie sind nicht eingeloggt.

Hufu

Einsteiger

  • »Hufu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Name: Marc

Wohnort: KLE

Auto: KIA

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 09:07

E5 / E10 - Erfahrungen

Moin,

nach etlichen 1.000 Kilometern fängt es jetzt auch bei unserem zweiten Cee'd an zu ruckeln und zu stottern.
Insbesondere nach dem Kaltstart und bei geringer Umdrehungszahl tritt dieses Verhalten bedingt durch öfter getankten E10-Sprit auf.

KIA spricht zwar von E10-tauglichen Motoren, doch es empfiehlt sich nicht, diese Benzinsorte auch zu tanken - so ist zumindest unsere Erfahrung.

Ich kenne solches Fahrverhalten noch aus alten Zeiten, wo es noch das 91 Oktan-(Normal-)Benzin gab. Manche ältere Fahrzeuge wurden aus genau den gleichen Gründen aber besser mit 95 Oktan (Superbenzin) getankt.

1

Hallo,

schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles zu den Modellen von Kia.


Rio_87

Administrator

Beiträge: 174

Name: Christina

Wohnort: Hamburg

Beruf: Grafikdesignerin

Auto: Kia Rio Edition 7

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 09:14

Hmmm sollte mein Händler doch Recht behalten? Er sagte auch, das die Motoren zwar tauglich sind aber er auch lieber normal Super tanken würde.

3

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 09:15

Guten Morgen,

Das Verhalten von dem Motor mit E10 kann ich auch bestätigen. Ich hab manchmal das Gefühl als würde sich der Motor "Verschlucken" und einmal kurz Aussetzen und Ruckeln. Das KIA trotzdem sagt E10 sei kein Problem wundert mich, aber mein Händler hat mir auch schon hinter der Hand gesagt ich solle doch lieber kein E10 tanken, den angeblich sei der Verbrauch dann auch höher usw.

Lg :)

Hufu

Einsteiger

  • »Hufu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Name: Marc

Wohnort: KLE

Auto: KIA

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 09:28

Einen deutlich höheren Spritverbrauch konnten wir bei den Cee'd nicht feststellen; mein Sporty wollte bei einigen E10-Probebetankungen gleich 0,5 - 1,0 Liter mehr auf hundert Kilometern - mal abgesehen vom spürbaren Leistungsverlust bei Beschleunigungen. Vielleicht resultierte auch daraus der Mehrverbrauch !?
Bei einem solchen Mehrverbrauch geht die Rechnung auch nicht mehr auf, auch wenn E10 vier Cent günstiger als E5 ist.
Also war das für mich auch kein Grund, meinem Motörchen diese "Brühe" dauerhaft anzutun ... ;(

patrick

Neuling

Beiträge: 20

Beruf: Automobilkaufmann

Auto: pro_cee'd 1.6 (2009)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 10:33

Hallo zusammen,

ich habe mit meinem 2009er Modell keinerlei Probleme mit E10. Auch nicht bei geringeren Temperaturen.

Rio_87

Administrator

Beiträge: 174

Name: Christina

Wohnort: Hamburg

Beruf: Grafikdesignerin

Auto: Kia Rio Edition 7

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 10:35

@Patrick:
Tankst du schon von vornherein E10 oder hast du auch ab und an mal E5 getankt? ich bin nämlich noch unschlüssig, ob ich das machen soll mit E10 aber eine Probe wäre es zumindest wert!

patrick

Neuling

Beiträge: 20

Beruf: Automobilkaufmann

Auto: pro_cee'd 1.6 (2009)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 10:40

Fahre schon von Anfang an E10, zwischendurch auch mal E5 zum Vergleich. Konnte keinen spürbaren Unterschied erkennen, d.h. sowohl von der Leistung, als auch vom Verbrauch.

Greg72

Einsteiger

Beiträge: 117

Name: Gregor

Wohnort: 51519 Odenthal

Beruf: Betriebsschlosser

Auto: Kia Ceed 1,6

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 19:21

sorry aber E10 nein danke, wenn die preise es erlauben tanke ich immer noch super plus, die oktanzahl ist das a und o für jeden motor :hey:

DuckDevil

Neuling

Beiträge: 39

Name: Gordon

Wohnort: München

Auto: Kia Cee'd Spirit 1.6 GDI

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 20:08

Ich habe auch noch nie E10 getankt und habe es auch nicht vor. Bei den freien Tankstellen hier auf den Dörfern gibt es auch kein E10, weil die Kunden es ablehnen.
Es wird viel geschrieben über Ventilklappern, Leistungsverlust, Mehrverbrauch, Zersetzung von Dichtungen usw.

Man sollte erstmal die Langzeitstudien und Erfahrungsberichte der Hersteller abwarten, um genau zu wissen was Sache ist.

Super Plus tanken halte ich auch für überholt. Merkte man früher bei den Motoren einen leichten Leistungsschub und einen niedrigeren Verbrauch, so kann ich das bei den heutigen Motoren nicht bestätigen.

LG

Gordon

Beiträge: 47

Name: Alex

Wohnort: Aldenhoven

Beruf: Bundeswehr

Auto: Kia Pro Ceed GT

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 23:12

Ich geb Greg da Recht. Ich will keine Plöre saufen , denn soll es mein Auto auch nicht.

patrick

Neuling

Beiträge: 20

Beruf: Automobilkaufmann

Auto: pro_cee'd 1.6 (2009)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. Dezember 2013, 09:24

Hm, ich verstehe nicht warum alle so Angst haben E10 zu tanken? Wenn der Hersteller dies freigibt, dann muss er auch dafür gerade stehen. Und diese würden es sicher nicht freigeben, wenn sie bedenken hätten. Ich habe bisher in allen meinen Autos (auch Leistungsstarke über 200PS) E10 problemlos und über längere Zeit getankt.

Okay, in einen nagelneuen Kia weiss ich auch nicht, ob ich E10 tanken würden, aber ich habe mittlerweile schon einige Kilometer runter und E10 klappt problemlos. Probierts aus! (außer die Diesel-fahrer! 8o)

12

Freitag, 6. Dezember 2013, 09:30

Hm, ich verstehe nicht warum alle so Angst haben E10 zu tanken? Wenn der Hersteller dies freigibt, dann muss er auch dafür gerade stehen. Und diese würden es sicher nicht freigeben, wenn sie bedenken hätten. Ich habe bisher in allen meinen Autos (auch Leistungsstarke über 200PS) E10 problemlos und über längere Zeit getankt.

Okay, in einen nagelneuen Kia weiss ich auch nicht, ob ich E10 tanken würden, aber ich habe mittlerweile schon einige Kilometer runter und E10 klappt problemlos. Probierts aus! (außer die Diesel-fahrer! 8o)

Als baldiger Diesel Fahrer kann ich da leider nicht so viel zu sagen. Meiner kommt ja erst im Januar aber bis dahin fahre ich ja ein Leihwagen von Kia und den tanke ich auch mit E10. Der Wagen ist auch noch Neu, habe den aber gleich direkt mit E10 betankt, wie ich schon einmal geschrieben habe viel mir ab und an mal das "Ruckeln" auf aber mehr jetzt nicht. War bisher auch nur 2x oder so und seitdem nicht wieder.

Wie Patrick schon sagt einfach ausprobieren.

Gruß Dennis

Greg72

Einsteiger

Beiträge: 117

Name: Gregor

Wohnort: 51519 Odenthal

Beruf: Betriebsschlosser

Auto: Kia Ceed 1,6

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Freitag, 6. Dezember 2013, 19:59

ich geh mal davon aus dass jeder von euch sein auto am besten kennt,

also tank mal bitte einmal E10 und dann mal Super Plus, und wenn ihr dann kein unterschied merkt dann sorry ihr kennt eure fahrzeuge nicht,
ich spreche jetzt nicht von leistungsteigerung, denn das ist bei unsere motorisierung einfach nix,
höhrt euch einfach nur den motor an :hey:

John72

Neuling

Beiträge: 13

Wohnort: Kassel

Beruf: Rechtsanwalt

Auto: KIA Sportage

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 13. Mai 2014, 09:25

Anfangs habe ich auch E10 getankt. Da die Disskusionen bezüglich Leistung und verbracuh immer noch anhalten, bin ich mittlerweile wieder auf Super umgestiegen. Ich habe mir vom Tankstellenwart meines Vertrauens sagen lassen, dass an der Geschichte mit dem Verbrauch tatsächlich etwas dran ist.

Da ich der ganzen Sache sowieso schon immer etwas skeptisch gegenüberstand, gehe ich beim Tanken lieber auf Nummer sicher und tanke super :P

15

Dienstag, 15. Juli 2014, 05:10

Das Verhalten von dem Motor mit E10 kann ich auch bestätigen.

16

Mittwoch, 3. September 2014, 22:02

Hmmm sollte mein Händler doch Recht behalten? Er sagte auch, das die Motoren zwar tauglich sind aber er auch lieber normal Super tanken würde.
Ich glaube das er da recht hat :)

Beiträge: 4

Wohnort: Koblenz

Beruf: Veranstaltungskauffrau

Auto: Natürlich ein Kia

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 23. Juli 2015, 08:48

Ich würde niemals E10 tanken. Geeignet sind so einige Motoren, aber es ist genauso, ob man das teure essen isst, oder das mit Antibiotikum vollgepumpte, so als kleiner vergleich :D Also auf Dauer wird es denke ich mal nicht gut gehen.

18

Samstag, 8. Juli 2017, 07:36

Ich weiß echt nicht wieso immer noch so viele Menschen Probleme mit dem E10 haben! Ich betanke all meine Fahrzeuge verschiedener Hersteller mit E10 und habe keinerlei Probleme. Verbrauch ist nicht höher, auch keine Leistungsverluste, noch klappert was oder das irgendwelche Dichtungen was ab bekommen haben! Selbst mein Motorrad die GSX 1300 R (Hayabusa, läuft weit über 330km/h mit modifizierten Motor und 221PS) tanke ich seit Einführung 2011, das E10 und selbst da...keine Probleme...Was den Anteil vom Ethanol im Sprit angeht meistens sind es keine 10% beim E10 sondern lediglich etwa 7%... wurde oft getestet...

19

Sonntag, 9. Juli 2017, 14:22

E 10

Hallo,

hab hier viel über E 10 gelesen. Mein Tipp meine Erfahrung wer den Wagen bis zum TÜV Ende fahren will ist mit E5 besser dran.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

breznbeck

Rudi C

Mitglied

Beiträge: 217

Name: Rudi

Wohnort: Koblenz

Auto: Cee'd GT Challenge, Kosename: die Dreckskarre

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Montag, 10. Juli 2017, 23:42

Hmm, also das erste TÜV Ende kommt nach 3 Jahren und das sollte die Karre mit E10 genauso wie mit E5 schaffen, sogar wenn es ein KIA ist ...

Ähnliche Themen

Thema bewerten