Sie sind nicht eingeloggt.

1

Samstag, 29. August 2015, 23:15

Autoschlüssel im Auto liegen gelassen..

Hi Forum,
als ich vorhin aus meinem Auto gestiegen bin und die schweren Einkäufe reingetragen habe, habe ich ohne nachzudenken die Türen zugeschlagen - der Schlüssel liegt schön brav auf dem Fahrersitz. Dumm, ich weiß, aber jetzt muss ich wohl den Schlüsseldienst rufen. Ich habe dieseaus Bonn, also bei mir aus der Gegend, gefunden. Hat jemand von euch vielleicht schon Erfahrungen mit dem gemacht? Wie teuer wird so eine Autoöffnung im Schnitt? Zum Glück steht das Auto im Carport und nicht auf der Straße, also kann ich mir mit der Suche auch bis Montag Zeit lassen,
Bin für jeden Tipp dankbar.
Waldo

1

Hallo,

schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles zu den Modellen von Kia.


Rudi C

Mitglied

Beiträge: 235

Name: Rudi

Wohnort: Koblenz

Auto: Cee'd GT Challenge, Kosename: die Dreckskarre

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. August 2015, 23:12

Waldo, the best bot

der normal denkende würde einfach den 2.Schlüssel aus dem Hause holen, die Karre steht ja vor der Tür ;
der dämliche holt einen Dienst ...
.

3

Samstag, 5. September 2015, 19:34

Welcher Zweitschlüssel?? Ich hab keinen...

Cappuracer

Neuling

Beiträge: 38

Name: Thomas

Wohnort: HK

Auto: Kia Carens 1.7 CRDi AT Spirit, Panorama, Performance-Plus, Leder, AHK

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. September 2015, 21:21

8| Keinen Zweitschlüssel?? 8|

Rudi C

Mitglied

Beiträge: 235

Name: Rudi

Wohnort: Koblenz

Auto: Cee'd GT Challenge, Kosename: die Dreckskarre

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Samstag, 5. September 2015, 21:51

LOL ?(

Cappuracer

Neuling

Beiträge: 38

Name: Thomas

Wohnort: HK

Auto: Kia Carens 1.7 CRDi AT Spirit, Panorama, Performance-Plus, Leder, AHK

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. September 2015, 22:33

... mal gucken was 'waldo' sagt.... ;)

7

Dienstag, 13. Oktober 2015, 23:52

Das kann teuer werden mit dem Dienst :d

8

Montag, 28. Dezember 2015, 17:45

Vor zwei Jahren habe ich so eine ähnliche Geschichte gehabt. Zweitschlüssel habe ich auch nicht gehabt, weil ich das Auto vor meinen
Eltern bekommen habe und die, haben es irgendwann verloren oder keine Ahnung was die damit gemacht haben.
Damals war ich im Zwickau und da hat der Zwickauer Schlüsseldienst die auch fürspezialisiert sind aufgesperrt. Hat mich nicht wirklich viel gekostet, weil es wurde, in Rahmen der ADAC gemacht und mein Auto war auch nicht das Jüngste. Das Wichtigste daran ist, das bei seriösen
Schlüsseldiensten sind die Prise fest einfach anrufen und nachfragen.

9

Sonntag, 7. Februar 2016, 14:04

Grüß Dich!

Das ist natürlich immer ziemlich ärgerlich, allerdings würde ich in einem solchen Fall auf gar keinen Fall einen Schlüsseldienst rufen, da sind mir persönlich die Kosten schon relativ hoch erscheinen.

Lieber werde ich Mitglied bei JimDrive, den Auto-Service Club kann man ja dann auch rufen, wenn so ein Zwischenfall passiert. Und hier zahle ich nur einen vereinbarten Beitrag und weiß, dass keine versteckten Kosten auf mich warten.

10

Dienstag, 22. März 2016, 15:42

Hey,
wenn man sich auf seinem Auto aussperrt, ist wie in der eigenen Wohnung, der Schlüsseldienst zuständig. Nicht jeder Schlüsseldienst übernimmt aber auch Autoöffnungen, da müsstest du mal recherchieren. In Dortmund kann ich dir diesen Schlüsseldienst empfehlen
Der hat gute Preise und ist schnell vor Ort. Dann hast du dein Auto schnell wieder ;)

11

Mittwoch, 23. März 2016, 23:24

Ist das hier ein reiner Werbethread für Schlüsseldienste?
Mir war es bi jetzt jedenfalls neu, dass man für ein Auto auch den Schlüsseldienst holen kann, aber gut, man lernt nie aus.

Rudi C

Mitglied

Beiträge: 235

Name: Rudi

Wohnort: Koblenz

Auto: Cee'd GT Challenge, Kosename: die Dreckskarre

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. März 2016, 00:31

Der Gedanke in deinem ersten Satz ist schon richtig gut ...

13

Donnerstag, 8. September 2016, 19:47

Ich habe für meinen Kia auch nur einen Schlüssel, der Vorbesitzer hatte angeblich nur einen und ich wollte mir schon seit langer Zeit mal einen Schlüssel nachmachen lassen, kam aber irgendwie nie dazu. Für den Notfall habe ich mir dann die Nummer von diesem Schlüsseldienst notiert, da kann dann selbst im Notfall nichts passieren.

14

Samstag, 10. September 2016, 19:18

Ich habe dafür den ADAC gerufen, habe dafür nichts bezahlt.

15

Sonntag, 11. September 2016, 19:50

Ich habe dafür auch den ADAC , einen Schlüseldienst brauche ich dafür nicht

16

Freitag, 9. Dezember 2016, 08:34

Auch hier die Frage: Wie kann man sich aus einem Kia aussperren, wenn der Schlüssel steckt oder auf dem Fahrersitz liegt? :huh:
Wenn man bei geöffneter Heckklappe das Auto verriegelt (das geht) und dann den Schlüssel im Kofferraum liegen läßt und die Klappe schließt, ist mir das klar. Aber anders? Wenn irgend ein andere Tür als die Heckklappe geöffnet ist, läßt sich das Auto nicht verriegeln! Also, geht nicht: Schlüssel abziehen, Autotür öffnen, verriegeln, Schlüssel auf Sitz liegen lassen, Auto verlassen, Tür zuschlagen.

17

Sonntag, 13. August 2017, 18:37

Vielleicht kannst du vorrübergehend ein Auto mieten? https://www.bbautovermietung.de/Autoverm…eldorf_24_.html ist ein sehr günstiger und guter Anbieter. Der Fuhrpark hat eine ausreichende Größe, die Mitarbeiter sind freundlich und du kannst auch online schon buchen. Bis du wieder an dein Auto kommst, ist das wohl die beste Übergangslösung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »milbe« (15. August 2017, 21:02)


Thema bewerten